Wir verwenden Cookies um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen passende Services anzubieten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu.
Für Infos klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen. Akzeptieren

Widerrufsbelehrung

Sie haben auch das Recht Ihre Meinung zu ändern! Wenn Sie das Widerrufsrecht in Anspruch nehmen möchten, drucken Sie bitte das beigefügte Dokument aus und senden Sie es unterzeichnet > entweder postalisch, per Email oder auch gerne per Fax, an uns zurück! Bitte beachten Sie auch unsere AGB's.

Widerrufsformular als pdf Allgemeine Geschäftsbedingungen

Doch noch nicht ganz sicher? Unser Kundenservice berät Sie gerne!

Zum Kundenservice

Widerrufsrecht für Verbraucher

6.1. Verbraucher haben das Recht binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware/n in Besitz genommen haben bzw. hat. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde den Verkäufer, (Einrichtungshaus Föger GmbH, Bundesstraße 1, 6405 Pfaffenhofen, Telefonnummer: 0043-5262-69050, Telefax: 0043-5262-62704, E-Mail-Adresse: verkauf@foeger.at) mittels eindeutiger Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder Email) über seinen Entschluss diesen Vertrag zu widerrufen informieren. Der Kunde kann dafür das beigefügte Muster – Widerrufsformular – verwenden. Er kann das Widerrufsformular im Onlineshop des Verkäufers downloaden, ausfüllen und an diesen zurücksenden. Macht der Kunde von dieser Möglichkeit Gebrauch, so wird die Verkäuferseite ihm (z.B. per Email) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet. 

6.2. Folgen des Widerrufs

Wenn der Kunde diesen Vertrag widerruft, hat der Verkäufer alle Zahlungen, welche er vom Kunden erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die vom Verkäufer angebotene günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrages beim Verkäufer eingegangen ist. Für die Rückzahlung hat der Verkäufer dasselbe Zahlungsmittel zu verwenden, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, es wurde mit dem Kunden ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall wird dem Kunden wegen dieser Rückzahlung ein Entgelt berechnet. Im Falle von Kaufverträgen, in denen der Verkäufer nicht angeboten hat, im Falle des Widerrufs die Waren selbst abzuholen, kann dieser die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat oder der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nach dem welches der frühere Zeitpunkt ist.

Wenn der Kunde im Zusammenhang mit dem Vertrag bereits Waren erhalten hat, hat er diese unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem er den Verkäufer über den Widerruf dieses Vertrages unterrichtet hat, an den Verkäufer zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absendet. Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Bei Nichtpaketversandfähigen Waren ergeben sich die Kosten für den Rückversand aus der folgenden Tabelle: siehe Menüpunkt „Lieferbedingungen“.

Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang von ihm zurückzuführen ist.

6.3. Ist der Kunde Unternehmer, so ist ein Widerruf gänzlich ausgeschlossen.

Widerrufsformular

 An Föger Einrichtungshaus GmbH, Bundesstraße 1, 6405 Pfaffenhofen, foeger.wohnen@foeger.at, Fax: 0043-5262-62704

 Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 Bestellt am (*)/erhalten am (*)

 Name des/der Verbraucher(s)

 Anschrift des/der Verbraucher(s)

 Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 Datum

(*) Unzutreffendes streichen. 

WIDERRUFSFORMULAR ALS PDF NUTZEN

Hinweise für eine möglichst reibungslose Abwicklung der Rücksendung:

Die Ware sollte möglichst in der Originalverpackung mit sämtlichen Zubehör und Verpackungsbestandteilen zurückgeschickt werden. Bitte verwenden Sie gegebenenfalls eine schützende Umverpackung, falls die Originalverpackung nicht mehr zur Verfügung steht, um einen ausreichenden Schutz vor etwaigen Transportschäden zu gewährleisten. Beschädigungen und Verunreinigungen an der zurück zu gewährenden Sache sollten vermieden werden. Nicht paketversandfähige Waren werden im Falle eines gerechtfertigten Widerrufs durch die Einrichtungshaus Föger GmbH abgeholt. Im Falle einer Abholung durch die Einrichtungshaus Föger GmbH sind sperrige Waren, wie z. B: Parkett, transportsicher zu verpacken. Dies bedeutet, der Anlieferungszustand der Ware ist wiederherzustellen und die abholbereite Ware bis zum Zeitpunkt der Abholung sachgemäß trocken zu lagern. Die Kosten für Schäden an der Ware, welche auf unsachgemäße Lagerung vor der Abholung zurückzuführen sind, sowie Transportschäden, welche bei der Rückholung auf unsachgemäße Verpackung bzw. auf mangelhafte Bündelung der Pakete auf Palletten entstehen, sind vom Verbraucher zu tragen. Die Nutzung der Originalverpackung ist kein „Muss“, also keine Voraussetzung für die Geltendmachung Ihres Rechts, vereinfacht und sichert für uns aber die Abwicklung.

6.4. Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über

- Dienstleistungen, wenn der Unternehmer – auf Grundlage eines ausdrücklichen Verlangens des Verbrauchers nach sowie einer Bestätigung des Verbrauchers über dessen Kenntnis vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vollständiger Vertragserfüllung noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen hatte und die Dienstleistung sodann vollständig erbracht wurde;

- Waren oder Dienstleistungen, deren Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die innerhalb der Rücktrittsfrist auftreten können;

- Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.