Wir verwenden Cookies um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen passende Services anzubieten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu.
Für Infos klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen. Akzeptieren

Bei uns sind Sie schon vorher klüger

Unsere Verlegetipps für ein perfektes Ergebnis


 

Parkett verlegen

Einen Parkettboden zu verlegen birgt einige Tücken, die Sie schon vor Beginn der Arbeiten berücksichtigen sollten. Damit Sie nicht erst im Nachhinein klüger sind, haben wir hier die wichtigsten Verlegetipps für Sie aufgegliedert.

Wie Sie Ihren Parkett verlegen möchten, ist eine Grundsatzentscheidung. Ob schwimmend oder verklebt, beides ist möglich und beides hat Vor- und Nachteile. Bei einer Verlegung auf einem bestehenden Bodenbelag wie PVC, Linoleum, Kunststoff oder altem Parkett empfehlen wir eine schwimmende Verlegung. Sollten Sie Ihren Parkett auf einem Estrichboden, auf einer glatten Betondecke oder auf einem Steinzeug- oder Natursteinboden verlegen wollen, ist eine verklebte Verlegung besser.

Bei Böden mit Fußbodenheizung bringt eine Verklebung ebenfalls Vorteile, da man hier eine Luftspalte zwischen Untergrund und Parkett unbedingt vermeiden sollte. Dadurch wird nämlich die Übertragung der Wärme an den Raum verhindert bzw. minimiert und es entstehen höhere Heizkosten.

Die verklebte Parkettverlegung hat noch weitere Vorteile. Durch die fixe Verbindung zwischen Untergrund und Boden ist diese Verlegeart absolut schubfest. Außerdem „arbeitet“ der Parkett durch eine Verklebung weniger, als in der schwimmenden Variante und auch die Fugenbildung wird minimiert. Auch in Hinsicht Trittschall hat die Verklebung Vorteile und man erspart sich Übertrittschienen.

  • VOR DEM VERLEGEN

    Bevor Sie die Verlegung Ihres Parketts in Angriff nehmen, ist es wichtig den Untergrund genau zu überprüfen. Risse im Untergrund können Sie gut mit Epoxidharz „kitten“. Bei schwer beschädigten Untergründen ist allerdings eine fachmännische Sanierung nötig, wie z. B. eine professionelle Schließung von Rissen im Estrich. Unsere starken Föger Bodenleger stehen Ihnen hier gerne zur Seite.

    Der Untergrund ist auch in Bezug auf Ebenheit und Feuchtigkeit zu kontrollieren. Auf was Sie bei einer Verlegung auf Estrich achten müssen, erfahren Sie hier.

    Sollten Sie Ihren Parkett bereits bekommen haben, lassen Sie diesen am besten bis zum Verlegen in der Verpackung. Auch eine hohe Luftfeuchtigkeit und große Temperaturschwankungen gilt es zu vermeiden. Denn beides kann zu großen Verformungen der Parkettdielen führen. Bei der Verlegung der Parkettdielen sind die Dehnungsfugen unbedingt zu beachten. Holz braucht Raum zum Arbeiten und schwindet und quillt bis zu einen Zentimeter.

    Bei einer verklebten Verlegung sollten Sie unbedingt einen geeigneten Kleber verwenden. Dieser muss lösemittelfrei, alterungsbeständig und gut streichbar sein sowie abhängig von der Dielenbreite die ideale Elastizität aufweisen. Wichtig ist außerdem, dass der Kleber keine Holzquellung verursacht und eine schnelle Festigkeitsentwicklung garantiert.

  • GÖNNEN SIE IHREM PARKETT ETWAS RUHE

    Nach der Verlegung Ihres Parketts ist vor allem die nötige Ruhezeit und die Luftfeuchtigkeit entscheidend für das Endergebnis. Je nach Verlegung und Parkettsorte freut sich Ihr Parkett über etwas Ruhe und eine gleichbleibende Luftfeuchtigkeit zwischen 45 und 55 %. Sollte die Luftfeuchtigkeit 60 % übersteigen, dehnen sich die Dielen aus und es besteht die Gefahr von Verformungen. Bei einer Luftfeuchtigkeit unter 40 % kann es hingegen zu einer unschönen Fugenbildung kommen.


 


 

Unser Parkettprofi > Peter Friessnegg:


Parkett zu verlegen ist nicht so leicht, wie man es vielleicht meinen möchte. Man muss viele Details beachten und sollte beim geringsten Zweifel lieber auf professionelle Hilfe zurückgreifen. Der Ärger, der durch Fehler in der Verlegung entsteht - und nicht zu vergessen die Kosten, sind im Nachlauf viel höher, als hätte man von Beginn an, auf fachkundige Arbeit vertraut.

Wir beraten Sie gerne


 


GRATIS PARKETT - LIEFERUNG IN TIROL


Wir liefern Ihren Parkettboden innerhalb Tirols kostenlos mit unseren Föger LKW's - und zwar nicht an die Bordsteinkante, sondern direkt an den von Ihnen gewünschten Verlegeort!


 


 

Related Posts
  1. Komfort mit Parkett und Fußbodenheizung Komfort mit Parkett und Fußbodenheizung Fußbodenheizung > die Basis für Wohnkomfort
  2. Unser Rezept für Parkett in der Küche Unser Rezept für Parkett in der Küche Lieblings.Parkett, auch für die Küche!
  3. Der Visual.Planer Der Visual.Planer