Wir verwenden Cookies um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen passende Services anzubieten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu.
Für Infos klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen. Akzeptieren

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

für Bestellungen im Internet bei www.foeger.at

Logo Einrichtungshaus Föger

 

 

Einrichtungshaus Föger GmbH

Bundesstraße 1, 6405 Pfaffenhofen
Tel: 0043-5262-69050
Fax: 0043-5262-62704
Email: verkauf@foeger.at


Firmenbuchnummer: FN 453792t 
Landesgericht Innsbruck
UID Nr.: ATU71126257
DVR-Nr.: 4016501
Unternehmensgegenstand: Möbelhandel

 

  1. Geltungsbereich

 1.1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für alle Lieferungen von Waren und – sinngemäß – für die Erbringungen von Leistungen durch uns für die Bestellung über das Internet (world wide web) bei www.parkettwelt.at. Der Kunde anerkennt diese Bedingungen mit Bestellung bzw. spätestens mit Empfang der Ware bzw. Leistung. Abänderungen oder Nebenabreden zu diesen Bedingungen erfordern für ihre Gültigkeit die Bestätigung durch im Firmenbuch eingetragene vertretungsbefugte Personen unserer Gesellschaft und gelten nur für den einzelnen Geschäftsfall. Alle anderen Mitarbeiter sind nicht berechtigt Änderungen oder Nebenabreden zu diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen zu vereinbaren. Abweichenden Vertragsbedingungen des Kunden wird ausdrücklich widersprochen.

1.2. Für den Erwerb von Gutscheinen gelten diese AGB entsprechend, sofern insoweit nicht ausdrücklich etwas Abweichendes geregelt oder vereinbart wird.

1.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Unternehmer im Sinne dieser AGB ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

1.4. Die Angebote im Internet gelten ausschließlich für Bestellungen über das Internet.

 

Vertragsabschluss

2.1.  Mit Einstellung der Produkte in den Online-shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss über diesen Artikel ab. Der Kunde kann das Produkt zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und seine Eingaben vor Absenden der verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem er die hiefür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzt. Der Vertrag kommt zustande, indem der Kunde durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annimmt. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhält der Kunde noch einmal eine Bestätigung per Email.

 

Preise und Versandkosten

3.1. Die von uns angegebenen Preise sind Euro-Bruttopreise, in denen jeweils die österreichische gesetzliche Umsatzsteuer bereits enthalten ist. Ein allfälliges Währungsrisiko trägt der Kunde. Angeführte unverbindliche Preisempfehlungen (UVP) beziehen sich auf die für Österreich gültigen empfohlenen Verkaufspreise des jeweiligen Herstellers oder Großhändlers. Als Grundlage dienen die gültigen offiziellen Einzelhandels- Verkaufspreislisten. Dargestellte Rabatte beziehen sich jeweils auf den mengenabhängigen Bestpreis.

3.2. Die Preise sind vor Vertragsabschluss im Warenkorb und danach in der an den Käufer übersendeten Bestellbestätigung ersichtlich. Zusätzlich berechnet der Verkäufer für die Lieferung Versandkosten. Eine detaillierte Aufstellung derselben von postversandfähigen Waren, Lieferkosten und Montagekosten entnehmen Sie bitte dem speziellen Menüpunkt Versandkosten.

Bei Verkäufen an Kunden außerhalb der EU fällt keine Umsatzsteuer an, diese müssen aber die jeweiligen nationalen Einfuhrabgaben entrichten. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die zuständige nationale Behörde. Bei Verkäufen an Unternehmer innerhalb der EU (außerhalb Österreich) fällt unter Nachweis der UID keine österreichische Umsatzsteuer an, diese haben dafür die Umsatzsteuer in ihrem Heimatstaat zu entrichten.

3.3. Verbindlich sind die zum Zeitpunkt der Bestellung auf www.parkettwelt.at ausgewiesenen Preise. Die Verrechnung erfolgt in Euro.

 

Zahlungsbedingungen

4.1. In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Vorauskasse
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

Kreditkarte

Mit Abgabe der Bestellung übermitteln Sie uns gleichzeitig Ihre Kreditkartendaten.
Nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber fordern wir unmittelbar nach der Bestellung Ihr Kreditkartenunternehmen zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch das Kreditkartenunternehmen automatisch durchgeführt und Ihre Karte belastet.

PayPal

Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf.

Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

SOFORT Überweisung

Nach Abgabe der Bestellung werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters SOFORT Überweisung weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über SOFORT Überweisung bezahlen zu können, müssen Sie über ein für die Teilnahme an SOFORT Überweisung freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügen, sich entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von SOFORT Überweisung durchgeführt und Ihr Konto belastet.

EPS

Nach Abgabe der Bestellung werden Sie auf die Webseite des Online Bankings Ihrer im vorherigen Schritt gewählten Bank weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über EPS bezahlen zu können, müssen Sie über ein für die Teilnahme an EPS freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügen, sich entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar durchgeführt und Ihr Konto belastet.

4.2. Bei Sonderware, welche speziell für den Kunden disponiert wird, sowie für kundenspezifische Sonderproduktion, welche speziell für den Kunden produziert werden, erhebt der Verkäufer, sofern anderes nicht ausdrücklich bei Auftragsbestätigung mitgeteilt wird, eine Anzahlungen in Höhe von 50 % der Auftragssumme, die nach Rechnungslegung an den Verkäufer zu überweisen ist. Die Produktion von kundenspezifischer Sonderware wird erst nach Einlangen der vollständigen Anzahlung in Auftrag gegeben. Die Auslieferung von Sonderware und kundenspezifische Sonderproduktion erfolgt nach Einlagen des Restbetrags. Im Falle einer Auftragsstornierung von Sonderware oder Sonderproduktion(en) vor Beginn der Produktion behält sich der Verkäufer vor, Storno- und Manipulationsgebühren in Höhe von von 30% des Nettoverkaufspreises (zuzüglich Umsatzsteuer) zuzüglich der aufgelaufenen tatsächlichen Herstellungskosten (wobei in diesem Fall bereits hergestellte Teile dem Vertragspartner zur Verfügung stehen) einzubehalten. Die Geltendmachung von diesen Betrag übersteigenden Schäden durch den Verkäufer ist hiervon unberührt. Die in Punkt 4.1 angeführten Zahlungsbedingungen bleiben hiervon unberührt.

4.3. Der Kunde verpflichtet sich für den Fall des Verzugs Mahn- und Inkassospesen soweit sie zur entsprechenden Rechtsverfolgung notwendig und im Verhältnis zur Forderung angemessen sind, zu ersetzen, wobei er sich im Speziellen verpflichtet, im Falle der Beiziehung eines Inkassobüros die der Verkäuferseite entstehenden Kosten, soweit diese nicht die Höchstsätze der Inkassobüro gebührenden Vergütung laut Verordnung der BMWA überschreiten und die Kosten von Rechtsanwälten nach dem RATG zu ersetzen. Sofern der Verkäufer das Mahnwesen selbst betreibt, verpflichtet sich der Kunde als Schuldner, sofern dieser Verbraucher im Sinne iSd § 1 KSchG ist, pro erfolgter Mahnung einen Betrag von € 12,00 zu bezahlen. Ist der Schuldner Unternehmer, kommt § 458 UGB zur Anwendung.

 

Lieferung und Versandbedingungen

5.1. Die Lieferung der bestellten Ware bzw. Leistung erfolgt innerhalb der vereinbarten Lieferfrist per Postversand oder Hauszustellung durch den Verkäufer oder eine vom Verkäufer beauftragte Spedition. Bei den angegebenen Lieferzeiten handelt es sich um Mindestlieferzeiten. Die Lieferzeit beginnt mit der Annahme der Bestellung durch den Verkäufer und dem Einlangen der Zahlung auf dem Konto des Verkäufers. Beim Kauf mehrerer Artikel mit unterschiedlichen Lieferzeiten gilt die längste Lieferzeit, da die gesamte Ware auf einmal zugestellt wird. Der Verkäufer kann diese Mindestlieferzeiten um bis zu 14 Tage überschreiten. Im Falle einer Korrektur des Liefertermins wird der Kunde sofort nach Bekanntwerden von der Verkäuferseite darüber informiert.

Unvorhergesehene Ereignisse, höhere Gewalt, Verkehrsstörungen usw. verlängern die Lieferfrist entsprechend. Die vorgenannten Umstände verlängern auch dann die Lieferfrist, wenn sie beim Vorlieferanten des Verkäufers eintreten. Hinsichtlich allfälliger Schadenersatzansprüche aufgrund von verspäteter Lieferung wird auf den Punkt Gewährleistung dieser AGBs verwiesen.

5.2. Die Kosten von Versand und Lieferung der bestellten Ware sind im Menüpunkt Lieferbedingungen im Detail abrufbar. Der Kunde hat vor der Lieferung auf eventuell bestehende Hindernisse für eine problemlose Zufahrt hinzuweisen. Zur Verbringung im Haus bzw. in der Wohnung/Büro sowie zum Auspacken, Aufstellen bzw. Montieren ist der Verkäufer nicht verpflichtet, es sei denn es ist Gegenteiliges angeboten und vereinbart.

5.3. Der Verkäufer ist berechtigt Teillieferungen durchzuführen, soweit solche möglich sind. Jede Teillieferung gilt als eigenes Geschäft und kann gesondert in Rechnung gestellt werden.

5.4. Bei Versenden der bestellten Ware wird mit dem Kunden nach Annahme der Bestellung ein Liefertermin vereinbart. Der Kunde verpflichtet sich, die bestellten Lieferungen zum so bekanntgegebenen Termin zu übernehmen. Ist der Kunde zum vereinbarten Termin nicht anwesend oder verweigert er die Annahme, so gerät er in Annahmeverzug. In diesem Fall hat er die Kosten für den erfolglosen Versand bzw. die erfolglose Hauszustellung zu tragen.

Wenn der Annahmeverzug länger als 6 Wochen dauert, ist der Verkäufer berechtigt, den Kunden eine 14-tägige Nachfrist für Abnahme oder Abholung zu setzen. Entspricht der Kunde seinen vertraglichen Pflichten auch innerhalb dieser Frist nicht, so hat der Verkäufer das Recht, wahlweise entweder die Ware bei sich auf Gefahr des Kunden unter Anrechnung einer Lagegebühr in Höhe von 3 % des Rechnungsbetrages (zuzüglich der Umsatzsteuer in gesetzlicher Höhe) pro angefangenem Monat einzulagern und auf die Erfüllung des Vertrages zu bestehen oder aber vom Vertrag zurückzutreten und die Ware freihändig und ohne weitere Verständigung des Kunden weiter zu verkaufen, wobei in diesem Fall der Kunde eine Vertragsstrafe für den erhöhten Aufwand und einen möglichen Mindererlös von 30% des Nettokaufpreises zuzüglich Umsatzsteuer zu bezahlen hat. Diese Vertragsstrafe wird mit der Erklärung des Rücktritts zur Zahlung fällig, geleistete Zahlungen sind auf die Vertragsstrafe anrechenbar. Das Recht der Verkäuferseite zur Geltendmachung eines darüber hinaus gehenden Schadens bleibt unberührt.

Der Käufer hat die Ware persönlich zu übernehmen und auf ordnungsgemäßen Zustand, korrekte Menge oder eventuelle Transportschäden zu prüfen – siehe Punkt Gewährleistung. Andere Personen sind nur dann zur Übernahme berechtigt, wenn der Kunde dies ausdrücklich schriftlich mindestens drei Werktage vor dem vereinbarten Liefertermin bestätigt.

5.5. Der Kunde hat die Möglichkeit, Transport-, Um- und Verkaufspackungen im Sinne der Verpackungsverordnung, beschränkt auf Verpackungen der Art, Form, Größe und solcher Waren, die im Sortiment des Verkäufers geführt werden, in dessen Räumlichkeiten zurückzugeben. Macht der Kunde von der Rückgabemöglichkeit keinen Gebrauch, ist vereinbart, dass er selbst auf eigene Kosten und Gefahr die Verpackung einer im Sinne der Verpackungsverordnung zulässigen Verwendung zuführt.

5.6. Die im Online-Shop bestellte Ware wird an Selbstabholer nur gegen Vorlage der übermittelten Rechnung herausgegeben.

Wird die Ware bei Selbstabholung mit Kreditkarte bezahlt, so ist eine Herausgabe der Ware seitens des Verkäufers nur zulässig, wenn der Selbstabholer identisch ist mit jener Person, die als Kreditkarteneigentümer aufscheint. Sind der Abholer und der Kreditkarteneigentümer nicht ident, so wird die Ware nur dann übergeben, wenn der Abholer eine Vollmacht des Kreditkarteneigentümers aushändigen kann und darüber hinaus eine Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises des Kreditkarteneigentümers sowie einen eigenen gültigen amtlichen Lichtbildausweis vorlegt.

 

Widerrufsrecht für Verbraucher

6.1. Verbraucher haben das Recht binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware/n in Besitz genommen haben bzw. hat. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde den Verkäufer, (Einrichtungshaus Föger GmbH, Bundesstraße 1, 6405 Pfaffenhofen, Telefonnummer: 0043-5262-69050, Telefax: 0043-5262-62704, E-Mail-Adresse: verkauf@foeger.at) mittels eindeutiger Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder Email) über seinen Entschluss diesen Vertrag zu widerrufen informieren. Der Kunde kann dafür das beigefügte Muster – Widerrufsformular – verwenden. Er kann das Widerrufsformular im Onlineshop des Verkäufers downloaden, ausfüllen und an diesen zurücksenden. Macht der Kunde von dieser Möglichkeit Gebrauch, so wird die Verkäuferseite ihm (z.B. per Email) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet. 

6.2. Folgen des Widerrufs

Wenn der Kunde diesen Vertrag widerruft, hat der Verkäufer alle Zahlungen, welche er vom Kunden erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die vom Verkäufer angebotene günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrages beim Verkäufer eingegangen ist. Für die Rückzahlung hat der Verkäufer dasselbe Zahlungsmittel zu verwenden, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, es wurde mit dem Kunden ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall wird dem Kunden wegen dieser Rückzahlung ein Entgelt berechnet. Im Falle von Kaufverträgen, in denen der Verkäufer nicht angeboten hat, im Falle des Widerrufs die Waren selbst abzuholen, kann dieser die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat oder der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nach dem welches der frühere Zeitpunkt ist.

Wenn der Kunde im Zusammenhang mit dem Vertrag bereits Waren erhalten hat, hat er diese unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem er den Verkäufer über den Widerruf dieses Vertrages unterrichtet hat, an den Verkäufer zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absendet. Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Bei Nichtpaketversandfähigen Waren nimmt der Kunde mit dem Verkäufer Kontakt auf.

Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang von ihm zurückzuführen ist.

6.3. Ist der Kunde Unternehmer, so ist ein Widerruf gänzlich ausgeschlossen.

 

Widerrufsformular

 An Föger Einrichtungshaus GmbH, Bundesstraße 1, 6405 Pfaffenhofen, parkettwelt@foeger.at, Fax: 0043-5262-62704

 Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 Bestellt am (*)/erhalten am (*)

 Name des/der Verbraucher(s)

 Anschrift des/der Verbraucher(s)

 Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

Sie können gerne auch unser Widerrufsformular nutzen

ZUm Widerrufsformular

Hinweise für eine möglichst reibungslose Abwicklung der Rücksendung:

Die Ware sollte möglichst in der Originalverpackung mit sämtlichen Zubehör und Verpackungsbestandteilen zurückgeschickt werden. Bitte verwenden Sie gegebenenfalls eine schützende Umverpackung, falls die Originalverpackung nicht mehr zur Verfügung steht, um einen ausreichenden Schutz vor etwaigen Transportschäden zu gewährleisten. Beschädigungen und Verunreinigungen an der zurück zu gewährenden Sache sollten vermieden werden. Nicht paketversandfähige Waren werden im Falle eines gerechtfertigten Widerrufs durch die Einrichtungshaus Föger GmbH abgeholt. Im Falle einer Abholung durch die Einrichtungshaus Föger GmbH sind sperrige Waren, wie z. B: Parkett, transportsicher zu verpacken. Dies bedeutet, der Anlieferungszustand der Ware ist wiederherzustellen und die abholbereite Ware bis zum Zeitpunkt der Abholung sachgemäß trocken zu lagern. Die Kosten für Schäden an der Ware, welche auf unsachgemäße Lagerung vor der Abholung zurückzuführen sind, sowie Transportschäden, welche bei der Rückholung auf unsachgemäße Verpackung bzw. auf mangelhafte Bündelung der Pakete auf Palletten entstehen, sind vom Verbraucher zu tragen. Die Nutzung der Originalverpackung ist kein „Muss“, also keine Voraussetzung für die Geltendmachung Ihres Rechts, vereinfacht und sichert für uns aber die Abwicklung.

6.4. Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über

- Dienstleistungen, wenn der Unternehmer – auf Grundlage eines ausdrücklichen Verlangens des Verbrauchers nach sowie einer Bestätigung des Verbrauchers über dessen Kenntnis vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vollständiger Vertragserfüllung noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen hatte und die Dienstleistung sodann vollständig erbracht wurde;

- Waren oder Dienstleistungen, deren Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die innerhalb der Rücktrittsfrist auftreten können;

- Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

 

Retouren

7.1. Im Falle von Reklamationen nimmt der Verkäufer von Unternehmen ausschließlich unbeschädigte und ordnungsgemäß verpackte Ware retour. Beschädigte oder verschmutze Retourwaren werden (auch wenn die Beschädigung durch die mangelhafte Verpackung für den Rücktransport entstanden ist) nicht gutgeschrieben. Unternehmer haben Retouren gebündelt und verschnürt, mit Kantenschutz versehen sowie transportsicher auf Paletten fixiert zu übergeben.

7.2. Gegenüber Unternehmen gelten bis zu einem Nettowarenwert von € 500,00 Manipulationskosten in Höhe von € 50,00, darüber in Höhe von 15 % des Nettowarenwertes als vereinbart.

7.3. Von Unternehmen werden Retouren ausschließlich innerhalb von 4 Wochen ab Erhalt der Waren angenommen. Aktions- oder Sonderware wird nicht retour genommen.

7.4. Verbraucher werden darauf hingewiesen, dass sie für einen etwaigen Wertverlust der Waren insoweit aufzukommen haben, als dieser auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit Eigenschaften oder funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit diesen zurückzuführen ist (siehe Punkt 6.). Es liegt daher im Interesse des Verbrauchers, die Ware vor Rücksendung ordnungsgemäß zu verpacken und vor Beschädigung zu schützen.

 

Eigentumsvorbehalt

8.1. Gegenüber Verbrauchern behält sich der Verkäufer bis zur Erfüllung aller Verpflichtungen aus diesem Vertrag (insbesondere vollständige Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises inklusive aller Nebengebühren) das Eigentum an der gelieferten Ware vor. Bis zur vollständigen Erfüllung aller Verpflichtungen darf der Kunde die Waren weder veräußern noch verpfänden, weder verschenken noch verleihen. Er hat kein Recht über diese Gegenstände ohne vorherige ausdrückliche Einwilligung des Verkäufers zu verfügen und trägt das volle Risiko für die ihm anvertraute Ware in jeder Hinsicht, insbesondere auch für die Gefahr des Untergangs, Verlusts und Verschlechterung.

8.2. Gegenüber Unternehmen behält sich der Verkäufer bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus seiner laufenden Geschäftsbeziehung das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

Handelt der Kunde als Unternehmer, so ist er zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb berechtigt. Sämtliche hieraus entstehenden Forderungen gegen Dritte tritt der Kunde in Höhe des jeweiligen Rechnungswertes (einschließlich Umsatzsteuer) im Voraus an den Verkäufer ab. Diese Abtretung gilt unabhängig davon, ob die Vorbehaltsware ohne oder nach Verarbeitung weiter verkauft worden ist. Der Kunde bleibt zur Einziehung der Forderung auch nach der Abtretung ermächtigt. Die Befugnis des Verkäufers, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt davon unberührt. Der Verkäufer wird jedoch die Forderungen nicht einziehen, solange der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen dem Verkäufer gegenüber nachkommt, nicht in Zahlungsverzug gerät und kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt ist.

8.3. Im Falle einer Pfändung, der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Gegenstände ist der Kunde verpflichtet, sofort alle Maßnahmen zu setzen, um die Einstellung der Exekution hinsichtlich dieser Gegenstände zu erwirken. Der Kunde ist außerdem verpflichtet den Verkäufer von der Pfändung zu verständigen.

 

Eigentumsvorbehalt

9.1. Ein Rücktritt des Kunden wegen Lieferverzugs ist erst nach fruchtlosem Ablauf einer vom Kunden gesetzten, angemessenen Nachfrist zulässig.

9.2. Der Kunde hat auftretende Mängel – ohne dass für den Kunden, der Konsument im Sinne des KschG ist, bei Unterlassung nachteilige Rechtsfolgen verbunden wären – möglichst bei Lieferung bzw. nach Sichtbarwerden bekanntzugeben. Wenn der Kunde Unternehmer im Sinne des KschG ist, hat er die gelieferte Ware bzw. die erbrachte Leistung nach Erhalt unverzüglich auf Vollständigkeit, Richtigkeit und sonstige Mängelfreiheit zu überprüfen und eventuelle Mängel unverzüglich, spätestens jedoch 5 Werktage nach Erhalt der Ware bzw. Leistung, bei sonstigem Verlust aller ihm aus bei einer ordnungsgemäßen Untersuchung erkennbaren Mängeln zustehenden Ansprüchen schriftlich zu rügen.

9.3. Ist der Kunde Unternehmer im Sinne des KschG, kann er Mängel an den vom Verkäufer erbrachten Lieferungen und/oder Leistungen – unabhängig davon auf welchen Rechtsgrund er seine Ansprüche stützt – nur innerhalb von 6 Monaten ab Lieferung bzw. Leistung gerichtlich geltend machen; er hat die Mängel und ihr Vorliegen bei Übergabe zu beweisen.

9.4. Statt von einem Unternehmer begehrter Verbesserung (bzw. Nachbesserung oder Nachtrag des Fehlenden) kann sich der Verkäufer von seiner Leistungspflicht durch Austausch der mangelhaften Sache innerhalb einer angemessenen Frist befreien; statt begehrtem Austausch kann der Verkäufer Verbesserung (bzw. Nachbesserung oder Nachtrag des Fehlenden) vornehmen.

9.5. Gegenüber einem Unternehmer erfolgt die Verbesserung eines Mangels kosten- und spesenfrei durch den Verkäufer im Hause des Kunden oder in der Werkstätte des Verkäufers, wobei der Verkäufer verlangen kann, dass der Kunde die Ware – soweit dies tunlich ist – auf Gefahr und Kosten des Verkäufers an diesen versendet oder einem von diesem namhaft gemachten Transporteur aushändigt. Der Kunde hat dem Verkäufer jedenfalls die Möglichkeit der Verbesserung zu geben.

9.6. Ist der Kunde Konsument im Sinne des KschG, so gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Bei gebrauchten Sachen beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr.

9.7. Die Einrichtungshaus Föger GmbH übernimmt keine Haftung für Schäden aus welchem Rechtsgrund immer, insbesondere wegen Verzugs, Unmöglichkeit der Leistung, positiver Forderungsverletzungen, Verschulden bei Vertragsabschluss, Mangelfolgeschadens, Mängeln oder wegen unerlaubter Handlungen, welche in Folge leichter Fahrlässigkeit durch die Einrichtungshaus Föger GmbH oder Personen, für die sie einzustehen hat, verursacht werden. Kunden die Unternehmer im Sinne des KschG sind, haben das Vorliegen von grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz zu beweisen. Bei Verträgen mit Konsumenten sind Schäden an Person und an zur Bearbeitung übernommener Sachen von diesem Haftungsausschluss ausgenommen.

9.8. Ist der Kunde Unternehmer im Sinne des KschG sind allfällige Regressforderungen aus den Titel der Produkthaftung ausgeschlossen. Der Käufer hat die Einrichtungshaus Föger GmbH wegen aller daraus resultierenden Nachteile schad- und klaglos zu halten. Leistungen aus allfälligen Garantiezusagen sind beim jeweiligen Garantiegeber geltend zu machen. Durch die Inanspruchnahme der Garantie wird die gesetzliche Gewährleistung nicht eingeschränkt.

 

Rücktrittsvorbehalt

110.1. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten, wenn außergewöhnliche Umstände vorliegen, welche die Leistungserbringung unmöglich machen, wie z.B. höhere Gewalt oder wenn sich der Käufer in einem solchen Maße vertragswidrig verhält, das die sofortige Aufhebung des Vertrages rechtfertigt.

10.2. Der Verkäufer behält sich gegenüber Unternehmern das Recht vor, ein gleichwertiges Alternativprodukt anzubieten, falls die bestellte Ware nicht verfügbar oder nicht rechtzeitig lieferbar sein sollte. Der Kunde ist schriftlich über das lieferbare Alternativprodukt zu informieren. Geringe Abweichungen bezüglich Format, Verlege System, Sortierung, Oberfläche und Preis sind dabei möglich. Dem Kunden wird in diesem Falle das Recht auf Vertragsrücktritt eingeräumt, falls das angebotene Alternativprodukt den Vorstellungen nicht entspricht. Der Vertragsrücktritt hat in diesem Fall schriftlich zu erfolgen.

 

Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Erfüllungsort

 

11.1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen aus diesem Vertrag vereinbaren die Vertragspartner, soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen entgegenstehen, die Anwendung österreichischen materiellen Rechts unter Ausschluss der Kollisionsnormen. Das UN-Kaufrecht sowie sämtliche Bestimmungen, die sich auf das UN-Kaufrecht beziehen, werden ausdrücklich ausgeschlossen.

11.2. Als Gerichtsstand für alle sich mittelbar oder unmittelbar aus diesem Vertrag ergebenden Streitigkeiten wird ausschließlich das für 6405 Pfaffenhofen örtlich und sachlich zuständige österreichische Gericht vereinbart. Wenn der Kunde Konsument im Sinne des KschG ist, gilt dieser Gerichtsstand nur dann als vereinbart, wenn der Kunde in diesem Gerichtssprengel seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat oder wenn der Kunde im Ausland wohnt. Der Verkäufer ist befugt den Kunden auch an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu klagen.

11.3. Zahlungs- und Erfüllungsort für sämtliche Lieferungen und Leistungen ist Pfaffenhofen.

11.4. Der Verkäufer verpflichtet sich, in Streitfällen im Schlichtungsverfahren des Internet Ombudsmann, Margartenenstraße 70/2/10, A-1050 Wien teilzunehmen. Nähere Informationen zu den Verfahrensarten unter: www.ombudsmann.at

Für die Beilegung von Streitigkeiten mit der Einrichtungshaus Föger GmbH kann auch die OS-Plattform der europäischen Union genutzt werden: http:ec.europa.eu/consumers/odr

 

Bei Fragen zum Thema Streitschlichtung kann sich der Kunde an das Service des Verkäufers unter: parkettwelt@foeger.at wenden.

 

Verhaltenskodex

12.1 Der Verkäufer hat sich den Trusted-Shops Qualitätskriterien unterworfen, die auf der Homepage von Trusted Shops - Qualitätskriterien einsehbar sind.

 

Zustimmung gemäß § 107 TKG

13.1 Der Kunde willigt ein, vom Verkäufer oder von Unternehmen, die hiezu vom Verkäufer beauftragt wurden, Nachrichten im Sinne des § 107 Telekommunikationsgesetz (TKG) zu Werbezwecken zu erhalten. Diese Einwilligung kann vom Kunden jederzeit auf der Homepage: www.Parkettwelt.at unter dem Punkt > Widerrufsbelehrung widerrufen werden.

 

Sonstiges

14.1. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Ebenso müssen alle das Vertragsverhältnis betreffenden Erklärungen schriftlich erfolgen. Gegenüber Konsumenten ist die Wirksamkeit mündlicher Erklärungen vom Verkäufer oder von seinen Vertretern durch diese Klausel nicht ausgeschlossen.

14.2. Sollten eine oder mehrere Punkte dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame bzw. undurchführbare Bestimmung ist durch eine wirksame und durchführbare zu ersetzen, die den mit der ersten verfolgten wirtschaftlichen Zweck so weit wie möglich verwirklicht. Gleiches gilt für nicht beabsichtigte Vertragslücken. Der Kunde verzichtet auf die Möglichkeit der Aufrechnung. Dies gilt jedoch nicht gegenüber Kunden, die Konsumenten im Sinne des KschG sind.

14.3. Pläne, Skizzen oder sonstige technische Unterlagen bleiben ebenso wie Muster, Kataloge, Prospekte, Abbildungen und dergleichen stets geistiges Eigentum des Verkäufers; der Kunde erhält daran keine wie immer gearteten Werknutzungs-oder Verwertungsrechte.

 

Produktspezifische Hinweise zum Produkt Fertigparkett

15.1. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Ware vor und zu Beginn der Verlegung auf offensichtliche Mängel zu prüfen ist. Sollte die Ware Mängel aufweisen, ist die Montage sofort einzustellen und der Verkäufer umgehend zu informieren. Prinzipiell gilt, dass ein offensichtlicher Mangel nicht reklamiert werden kann und als akzeptiert gilt, wenn offensichtlich mangelhafter Ware eingebaut wird. Holz ist ein Naturprodukt; produktspezifische natürliche Abweichungen, insbesondere hinsichtlich der Oberflächenbeschaffenheit, der Struktur- und Farbunterschiede sind im Rahmen der handelsüblichen Toleranz zulässig.

15.2. Hinweise und Empfehlungen bezüglich Verlegung und Pflege welche in unserer Rubrik „Technik & Pflege“ unserer Homepage angeführt sind, sind als allgemein gültige Richtlinie zu beachten, wobei ausdrücklich erwähnt wird, dass letztendlich die Verlege- & Pflegeanleitung des jeweiligen Herstellers gültig ist. Sollte die Montageanleitung des Herstellers nicht beigepackt sein, ist diese vor Beginn der Verlegung anzufordern. Mängel welche durch falsche Lagerung der Ware, unfachgerechte Verlegung oder Missachtung der Verlegerichtlinien verursacht werden, werden nicht anerkannt.

15.3. Die Pflegeanweisungen des Herstellers, insbesondere bezüglich Raumtemperatur und Raumluftfeuchtigkeit sind zu beachten. Die Garantie deckt keine Schäden, die durch unnatürlichen Umgang mit dem Boten entstehen, wie z.B. Oberflächenbeschädigungen, Druckstellen und Kratzer durch schwere Gegenstände oder Schuhen mit harten Absätzen usw. Nicht gedeckt sind Schäden, welche durch Nachlässigkeit entstehen, wie Feuchtigkeitsschäden, durch extreme raumklimatische Bedingungen, falscher Pflege usw. Fugenbildung in natürlichem Ausmaß, speziell währen der Heizperiode ist kein Mangel, sondern ist durch das natürliche Quell- und Schwindverhalten von Holz, bedingt durch raumklimatische Schwankungen zu begründen.

 

Datenschutz

16.1. Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.

16.2. Speicherung von Zugriffsdaten in Server-Logfiles

Sie können unsere Webseiten besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wir speichern lediglich Zugriffsdaten in sogenannten Server-Logfiles, wie z.B. den Namen der angeforderten Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider. Diese Daten werden ausschließlich zur Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs der Seite und zur Verbesserung unseres Angebots ausgewertet und erlauben uns keinen Rückschluss auf Ihre Person.

16.3. Datenerhebung und –verwendung zur Vertragsabwicklung und bei Eröffnung eines Kundenkontos

Wir erheben personenbezogene Daten, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Bestellung, bei einer Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) oder bei Eröffnung eines Kundenkontos freiwillig mitteilen. Welche Daten erhoben werden, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich. Wir verwenden die von ihnen mitgeteilten Daten zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung Ihrer Anfragen. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages oder Löschung Ihres Kundenkontos werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie nachstehend informieren. Die Löschung Ihres Kundenkontos ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit oder über eine dafür vorgesehene Funktion im Kundenkonto erfolgen.

16.4. Datenweitergabe zur Vertragserfüllung

Zur Vertragserfüllung geben wir Ihre Daten an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung bestellter Waren erforderlich ist. Je nach dem, welchen Zahlungsdienstleister Sie im Bestellprozess auswählen, geben wir zur Abwicklung von Zahlungen die hierfür erhobenen Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut und ggf. von uns beauftragte Zahlungsdienstleister weiter bzw. an den ausgewählten Zahlungsdienst. Zum Teil erheben die ausgewählten Zahlungsdienstleister diese Daten auch selbst, soweit Sie dort ein Konto anlegen. In diesem Fall müssen Sie sich im Bestellprozess mit Ihren Zugangsdaten bei dem Zahlungsdienstleister anmelden. Es gilt insoweit die Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstleisters. 


16.5. Datenverwendung bei Anmeldung zum E-Mail-Newsletter

Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, verwenden wir die hierfür erforderlichen oder gesondert von Ihnen mitgeteilten Daten, um Ihnen regelmäßig unseren E-Mail-Newsletter entsprechend Ihrer Einwilligung zuzusenden. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit oder über einen dafür vorgesehenen Link im Newsletter erfolgen.

16.6. Datenverwendung für Postwerbung und Ihr Widerspruchsrecht

Darüber hinaus behalten wir uns vor, Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Postanschrift und - soweit wir diese zusätzlichen Angaben im Rahmen der Vertragsbeziehung von Ihnen erhalten haben - Ihren Titel, akademischen Grad, Ihr Geburtsjahr und Ihre Berufs-, Branchen- oder Geschäftsbezeichnung in zusammengefassten Listen zu speichern und für eigene Werbezwecke zu nutzen, z.B. zur Zusendung von interessanten Angeboten und Informationen zu unseren Produkten per Briefpost. Sie können der Speicherung und Verwendung Ihrer Daten zu diesen Zwecken jederzeit durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit widersprechen.

16.7. Verwendung von Cookies

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

16.8. Einsatz von Google (Universal) Analytics zur Webanalyse

Diese Website benutzt Google (Universal) Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. . Google (Universal) Analytics verwendet Methoden, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen, wie zum Beispiel sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Die erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird dabei die IP-Adresse vor der Übermittlung innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte anonymisierte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de Alternativ zum Browser-Plugin können Sie diesen Link klicken, um die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie den Link erneut klicken.

16.9. Verwendung von Instagram Social Plugins

Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) von Instagram verwendet, das von der Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA („Instagram“) betrieben wird. Die Plugins sind mit einem Instagram-Logo beispielsweise in Form einer „Instagram-Kamera“ gekennzeichnet. Eine Übersicht über die Instagram Plugins und deren Aussehen finden Sie hier:

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Instagram her. Der Inhalt des Plugins wird von Instagram direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch diese Einbindung erhält Instagram die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Instagram-Profil besitzen oder gerade nicht bei Instagram eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Instagram in die USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei Instagram eingeloggt, kann Instagram den Besuch unserer Website Ihrem Instagram-Account unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Instagram“-Button betätigen, wird diese Information ebenfalls direkt an einen Server von Instagram übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem auf Ihrem Instagram-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Instagram sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Instagram: https://help.instagram.com/155833707900388/.

Wenn Sie nicht möchten, dass Instagram die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Instagram-Account zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Instagram ausloggen. Sie können das Laden der Instagram Plugins auch mit Add-Ons für Ihren Browser komplett verhindern, z. B. mit dem Skript-Blocker „NoScript“ (http://noscript.net/).

 

16.10. Verwendung von Facebook Plugins

Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes Facebook verwendet, das von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA („Facebook“) betrieben wird. Die Plugins sind mit einem Facebook-Logo oder dem Zusatz „Soziales Plug-in von Facebook“ bzw. „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet. Eine Übersicht über die Facebook Plugins und deren Aussehen finden Sie hier: http://developers.facebook.com/plugins

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook her. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch diese Einbindung erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Profil besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in die USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Profil unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“-Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird diese Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem auf Ihrem Facebook-Profil veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook: http://www.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Facebook-Profil zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen. Sie können das Laden der Facebook Plugins auch mit Add-Ons für Ihren Browser komplett verhindern, z.B. mit dem „Facebook Blocker“ (http://webgraph.com/resources/facebookblocker/) oder dem Skript-Blocker „NoScript“ (http://noscript.net/).

 

16.11. Verwendung von Twitter Plugins (z.B. „Twittern“-Button)

Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) des Mikroblogging-Dienstes Twitter verwendet, der von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA („Twitter“) betrieben wird. Die Plugins sind mit einem Twitter-Logo beispielsweise in Form eines blauen „Twitter-Vogels“ gekennzeichnet. Eine Übersicht über die Twitter Plugins und deren Aussehen finden Sie hier: https://twitter.com/about/resources/buttons

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Twitter her. Der Inhalt des Plugins wird von Twitter direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch die Einbindung erhält Twitter die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Profil bei Twitter besitzen oder gerade nicht bei Twitter eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Twitter in die USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei Twitter eingeloggt, kann Twitter den Besuch unserer Website Ihrem Twitter-Account unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Twittern“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Twitter übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem auf Ihrem Twitter-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Twitter: https://twitter.com/privacy Wenn Sie nicht möchten, dass Twitter die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Twitter-Account zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Twitter ausloggen. Sie können das Laden der Twitter Plugins auch mit Add-Ons für Ihren Browser komplett verhindern, z. B. mit dem Skript-Blocker „NoScript“ (http://noscript.net/).

 

16.12. Verwendung von Pinterest Plugins

Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes Pinterest verwendet, das von der Pinterest Inc., 808 Brannan Street, San Francisco, CA 94103, USA („Pinterest“) betrieben wird. Die Plugins sind mit einem Pinterest-Logo gekennzeichnet. Eine Übersicht über die Pinterest Plugins und deren Aussehen finden Sie hier: https://developers.pinterest.com/docs/getting-started/introduction/

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Pinterest her. Der Inhalt des Plugins wird von Pinterest direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch diese Einbindung erhält Pinterest die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Pinterest-Profil besitzen oder gerade nicht bei Pinterest eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Pinterest in die USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei Pinterest eingeloggt, kann Pinterest den Besuch unserer Website Ihrem Pinterest-Profil unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Pin it“-Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird diese Information ebenfalls direkt an einen Server von Pinterest übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem ggf. auf Ihrem Pinterest-Profil veröffentlicht und Ihren Pinterest-Followern angezeigt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Pinterest sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Pinterest

Wenn Sie nicht möchten, dass Pinterest die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Pinterest-Profil zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Pinterest ausloggen. Sie können das Laden der Pinterest Plugins auch mit Add-Ons für Ihren Browser komplett verhindern, z.B. dem Skript-Blocker „NoScript“ (http://noscript.net/).

 

16.13. Bewertungserinnerung durch Trusted Shops

Sofern Sie uns hierzu während oder nach Ihrer Bestellung Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, indem Sie eine entsprechende Checkbox aktiviert oder einen hierfür vorgesehenen Button geklickt haben, übermitteln wir Ihre E-Mail-Adresse für die Erinnerung zur Abgabe einer Bewertung Ihrer Bestellung an die Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15c, 50823 Köln (www.trustedshops.de), damit diese Sie per E-Mail an die Möglichkeit zur Abgabe einer Bewertung erinnert. Diese Einwilligung kann jederzeit durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit oder direkt gegenüber Trusted Shops widerrufen werden.

 

16.14. Auskunftsrecht und Kontaktmöglichkeit

Sie haben ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen oder Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung wenden Sie sich bitte direkt an uns über die Kontaktdaten in unserem Impressum.